Krypto-Konferenz-Teilnehmer reichen ‚massive‘ Sammelklage ein

Krypto-Konferenz-Teilnehmer reichen ‚massive‘ Sammelklage ein

Das Massive Adoptionskrypto-Festival ist das Ziel einer Sammelklage, in der Schadenersatz nach seiner Absage im Januar gefordert wird.

Der Anwalt für Wertpapierbetrug und Investitionsverlust, David Silver, hat im Namen der Teilnehmer eine Sammelklage gegen den Organisator der abgesagten Krypto-Konferenz „Massive Adoption“ eingereicht.

Laut der am 7. Mai eingereichten ursprünglichen Klage ist Ashley Gentry der Hauptkläger in einer 2.000-Personen-Klage gegen Jacob Kostecki, den Schöpfer von „Massive Adoption in Memphis: Blockchain and Digital Assets“, einer Krypto-Konferenz, die eigentlich im Februar 2020 stattfinden sollte, aber am 31. Januar abgesagt wurde.

Kann man Gold und silber bei Bitcoin Profit kaufen?

Die Klage, die im District of Colorado von Silver laut Bitcoin Profit eingereicht wurde, beginnt mit einer Zeile, die Norman Vincent Peale zugeschrieben wird – „Versprechen sind wie weinende Babys in einem Theater: sie sollten sofort umgesetzt werden“ – und macht auf Kosteckis Versprechen aufmerksam, Tickets und Pakete von der Konferenz innerhalb von sechs Monaten zurückzuerstatten.

Der Anwalt von Gentry stellt fest, dass Kostecki „erhebliche finanzielle Verluste“ verursacht und „seine Versprechen nicht eingehalten“ habe. In der Klageschrift wird eine Entschädigung für Schäden durch verlorene Flugtickets, Anwaltskosten, sonstige anfallende Kosten und Zinsen gefordert.

Massive Adoption ein massiver Flop?

Das Massive Adoption Crypto Festival war ursprünglich für November 2019 in Memphis geplant, bevor es auf den 27. bis 28. Februar 2020 verschoben wurde. Die Konferenz sollte für 2.000 registrierte Teilnehmer stattfinden und 60 Redner haben sich in einer Reihe aufgestellt. Kostecki verkaufte Tickets sowie Hotel- und Flugpakete bereits Monate vor der Veranstaltung.

Am 31. Januar sagte Kostecki die Veranstaltung jedoch etwas unerwartet ab, da er in den Tagen zuvor „Liquiditätsprobleme“ hatte. Obwohl es schon mehr als drei Monate her ist, berichten Gentry und die namentlich nicht genannten Mitglieder in der Klage, dass sie nichts erhalten haben.

Kostecki hat sehr lautstark über Rückerstattungen gezwitschert und sich entschuldigt, indem er am 3. März sagte, dass viele „Rückerstattungen vorgenommen wurden“.

Ja, ich anerkenne und bestätige voll und ganz, dass ich eine Menge Rückerstattungen zu leisten habe und dass ich vielen Rückerstattungen schulde (wie ich auf https://t.co/rDdxOP2xgW, hier und in persönlichen Mitteilungen deutlich gemacht habe).

Was den Mobbing-Kommentar betrifft – ich habe Eintrittskarten und Sponsorenpakete verkauft. Ja, das habe ich.

Doch wie Silver schon sagte, wenn es um Geld geht, „sind Versprechen auf Twitter nicht genug“.

HashKey Capital investiert in die Blockchain-Assetfirma

HashKey Capital investiert in die Blockchain-Assetfirma Tassat

Tassat, ein Anbieter von Finanzinfrastrukturen für das Digital Asset Ökosystem, gab heute Investitionen der strategischen asiatischen Investoren gumi Cryptos Capital und HashKey Capital bekannt.

Beim Bitcoin Code wird investiert

Ihre Investitionen unterstützen die Strategie von Tassat, seine Präsenz auf Asien auszudehnen und die Einführung seiner blockkettenbasierten Infrastrukturlösungen, einschließlich schneller grenzüberschreitender Zahlungen von Bitcoin Code und Echtzeit-Treasury-Management mit digitalem Geld, durch die Banken zu beschleunigen. Seine Produkte unterstützen Finanzinstitute und Fintech-Unternehmen dabei, die Reibungspunkte in den grenzüberschreitenden Zahlungs- und Transaktionsketten zu beseitigen, fördern das offene Bankwesen und ermöglichen die Einführung neuer und differenzierter Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden.

„Wir fühlen uns geehrt, Gumi Cryptos und HashKey Capital als strategische Investoren in einer Zeit willkommen zu heißen, in der die Akzeptanz unserer Infrastruktur für Zahlungsverkehr und Treasury-Management wächst. Beide Unternehmen teilen die Vision von Tassat, die globale Zahlungsverkehrs- und Treasury-Management-Landschaft auf die dringend benötigte Weise zu verändern.“
– Tassat CEO, Thomas Kim

Tassat, früher bekannt als trueDigital vor einer Umbenennung Anfang des Jahres, bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen für Krypto-Assets an und war einer der ersten, der eine Referenzrate für Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) entwickelte.

„Wir freuen uns, das kompetente Team von Tassat und seinen pragmatischen Ansatz bei der Bereitstellung von blockkettenfähigen Lösungen für Finanzinstitute auch bei Bitcoin Code zu unterstützen. Ihre Zahlungs- und Abwicklungsplattform wird eine Schlüsselrolle dabei spielen, grenzüberschreitende Zahlungen zwischen Firmenkunden von Banken auf wirklich reibungslose Weise zu ermöglichen.“

Rui Zhang, Geschäftsführer von gumi Cryptos Capital

gumi Cryptos Capital und HashKey Capital gehören zu einer wachsenden Liste strategischer Investoren des Unternehmens, zu der die US-amerikanische Signature Bank, ConsenSys und CMT Digital gehören.

„Wir freuen uns, mit Tassat zusammenzuarbeiten, um ein weltweit führendes Unternehmen beim Aufbau einer blockkettenbasierten Infrastruktur zu sein, die es Institutionen ermöglicht, digitale Assets zu tokenisieren, zu transferieren, auszutauschen und abzurechnen, und wir unterstützen die Vision und die bewährte Erfolgsbilanz ihres Teams.“
– Chao Deng, Vorstandsvorsitzender von HashKey Capital