HashKey Capital investiert in die Blockchain-Assetfirma

HashKey Capital investiert in die Blockchain-Assetfirma Tassat

Tassat, ein Anbieter von Finanzinfrastrukturen für das Digital Asset Ökosystem, gab heute Investitionen der strategischen asiatischen Investoren gumi Cryptos Capital und HashKey Capital bekannt.

Beim Bitcoin Code wird investiert

Ihre Investitionen unterstützen die Strategie von Tassat, seine Präsenz auf Asien auszudehnen und die Einführung seiner blockkettenbasierten Infrastrukturlösungen, einschließlich schneller grenzüberschreitender Zahlungen von Bitcoin Code und Echtzeit-Treasury-Management mit digitalem Geld, durch die Banken zu beschleunigen. Seine Produkte unterstützen Finanzinstitute und Fintech-Unternehmen dabei, die Reibungspunkte in den grenzüberschreitenden Zahlungs- und Transaktionsketten zu beseitigen, fördern das offene Bankwesen und ermöglichen die Einführung neuer und differenzierter Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden.

„Wir fühlen uns geehrt, Gumi Cryptos und HashKey Capital als strategische Investoren in einer Zeit willkommen zu heißen, in der die Akzeptanz unserer Infrastruktur für Zahlungsverkehr und Treasury-Management wächst. Beide Unternehmen teilen die Vision von Tassat, die globale Zahlungsverkehrs- und Treasury-Management-Landschaft auf die dringend benötigte Weise zu verändern.“
– Tassat CEO, Thomas Kim

Tassat, früher bekannt als trueDigital vor einer Umbenennung Anfang des Jahres, bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen für Krypto-Assets an und war einer der ersten, der eine Referenzrate für Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) entwickelte.

„Wir freuen uns, das kompetente Team von Tassat und seinen pragmatischen Ansatz bei der Bereitstellung von blockkettenfähigen Lösungen für Finanzinstitute auch bei Bitcoin Code zu unterstützen. Ihre Zahlungs- und Abwicklungsplattform wird eine Schlüsselrolle dabei spielen, grenzüberschreitende Zahlungen zwischen Firmenkunden von Banken auf wirklich reibungslose Weise zu ermöglichen.“

Rui Zhang, Geschäftsführer von gumi Cryptos Capital

gumi Cryptos Capital und HashKey Capital gehören zu einer wachsenden Liste strategischer Investoren des Unternehmens, zu der die US-amerikanische Signature Bank, ConsenSys und CMT Digital gehören.

„Wir freuen uns, mit Tassat zusammenzuarbeiten, um ein weltweit führendes Unternehmen beim Aufbau einer blockkettenbasierten Infrastruktur zu sein, die es Institutionen ermöglicht, digitale Assets zu tokenisieren, zu transferieren, auszutauschen und abzurechnen, und wir unterstützen die Vision und die bewährte Erfolgsbilanz ihres Teams.“
– Chao Deng, Vorstandsvorsitzender von HashKey Capital

Bitcoin-Crash durch Bakkt Futures Launch, behauptet JPMorgan

Laut JPMorgan Chase ist der starke Preisverfall von Bitcoin letzte Woche zumindest teilweise auf die Einführung der Bitcoin-Futures-Kontrakte von Bakkt zurückzuführen.

Einführung der Bitcoin Compass Futures-Kontrakte

Letzte Woche, nur einen Tag nach der Einführung der Futures-Kontrakte von Bakkt, sank der Bitcoin Compass Preis um fast 20% auf 8.000 $, wie BeInCrypto bereits berichtete. Natürlich gab es die Skepsis, dass unter anderem die Futures-Kontrakte von Bitcoin Compass die Gründe dafür waren, und JPMorgan stimmt zu, so ein neuer Bericht des Bitcoin Compass Unternehmens.

Diese Behauptung stammt aus der Forschung von Nikolaos Panigirtzoglou und seinem Strategenteam, die sagten, dass Terminkontrakte zwar ein gutes Zeichen für die Zukunft des Marktes seien, aber zu einem Preisverfall für das weltweit erste Kryptowährungsinstrument führten – zumindest vorerst.

„Es kann sein, dass die Notierung von physisch abgerechneten Futures-Kontrakten (die es einigen Inhabern von physischen Bitcoins, z.B. Minern, ermöglicht, Risiken abzusichern) eher zu den jüngsten Preisrückgängen als zu den niedrigen Anfangsvolumina beigetragen hat“, so der Bericht.

Bitcoin-Futureszahlen

Vor allem aber waren die Bitcoin-Futureszahlen von Bakkt bei der Markteinführung trotz des Hype, der das Angebot so lange erwartete, nicht allzu groß. Seitdem hat BeInCrypto jedoch berichtet, dass die Plattform beginnt, etwas besser zu funktionieren. Bakkt verzeichnete am ersten Tag 105 Kontrakte, am zweiten Tag 217. An diesem ersten Tag handelten die Anleger nur 72 Bitcoin.

Die Wettbewerber Cboe und CME sahen an ihren ersten Tagen jeweils 3.969 und 5.270 Bitcoin

Aber es ist erwähnenswert, dass ein großer Freakout nicht wirklich notwendig ist. Schließlich sind Bitcoin-Crashes in der Vergangenheit schon oft passiert und werden es definitiv auch weiterhin sein. In einem aktuellen Bericht von BeInCrypto heben wir hervor, dass die Gesamtperformance des Assets trotz des derzeit relativ niedrigen Preises von Bitcoin nur positiv ist. Schließlich startete Bitcoin 2019 in der Preisklasse von 3.000 bis 4.000 US-Dollar.

Was hältst du von Bitcoins Unfall letzte Woche? War es wegen der Futures-Kontrakte von Bakkt oder wegen etwas anderem? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den folgenden Kommentaren mit.

Wie man mein Google-Passwort von meinem Android-Handy wiederherstellt

Wenn Sie ein Android Google Passwort vergessen haben, bietet Google Ihnen keine Möglichkeit ein verlorenes Passwort explizit wiederherzustellen, aber mit ein paar einfachen Schritten können Sie Ihr Passwort in etwas anderes ändern, wenn Sie Ihr aktuelles Passwort verloren haben oder vergessen haben. Dieser Prozess ist identisch, unabhängig davon, welches Android-Gerät Sie verwenden. Da der Prozess vollständig in einem Webbrowser durchgeführt wird, können Sie Ihr Passwort auch von einem Computer oder Tablett aus zurücksetzen.

Google Android

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Öffnen Sie den Webbrowser auf Ihrem Android-Gerät, navigieren Sie zu einer Google-Anmeldeseite und tippen Sie dann auf „Hilfe benötigen“.

Schritt 2

Klicken Sie auf „Ich kenne mein Passwort nicht“, geben Sie Ihre Google-E-Mail-Adresse ein und klicken Sie dann auf „Fortfahren“.

Schritt 3

Folgen Sie dem Assistenten zum Zurücksetzen des Passworts und geben Sie den Catchpa-Code, das zuletzt verwendete Passwort und Ihre Telefonnummer ein. Ein Bestätigungscode wird per SMS an Ihr Telefon gesendet.

Schritt 4

Geben Sie den Bestätigungscode ein und tippen Sie dann auf „Fortfahren“.

Schritt 5

Geben Sie ein neues Passwort für Ihr Google-Konto ein und tippen Sie dann auf „Passwort zurücksetzen“.

Schritt 6

Geben Sie den Bestätigungscode ein und klicken Sie dann auf „Weiter“.

 

Wie man ein Bild in Microsoft Word in Schwarz-Weiß ändert

Microsoft Word verfügt über mehrere einfache Farbanpassungsoptionen, mit denen Sie die Bilder in Ihrem Word-Dokument schnell und einfach gestalten können. Egal, ob Sie ein künstlerisches Meisterwerk erstellen oder Ihr Dokument einfach an die Einstellungen Ihres Druckers anpassen möchten, Sie können in Word Ihre Fotos Schwarz-Weiß umwandeln.

Farbe - Schwarz Weiß

So ändern Sie ein Bild in Microsoft Word auf Schwarz-Weiß um

Das Ändern Ihres Bildes zu Schwarz-Weiß in Microsoft Word ist einfach! Die Farbeinstellung wirkt sich nur auf das in Ihr Dokument eingefügte Bild aus (und ist dabei reversibel); sie hat keinen Einfluss auf die Originaldatei.

  • Klicken Sie zunächst auf das Bild in Ihrem Dokument, um es auszuwählen.
  • Wechseln Sie anschließend auf die Registerkarte „Format“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Farbe“.
  • Klicken Sie in der erscheinenden Dropdown-Liste in der Gruppe „Farbsättigung“ auf die Option „Sättigung 0%“.

Voila! Dein Bild ist jetzt schwarz auf weiß.

Und keine Sorge. Word hat immer noch das Originalbild mit all seinen Farben eingebettet, so dass Sie leicht zu den Originalfarben zurückkehren können (oder sie sogar in etwas anderes ändern). Um Ihr jetzt schwarz-weißes Bild wieder in den Originalzustand zu versetzen, klicken Sie einfach erneut auf die Registerkarte „Format“ und diesmal auf die Schaltfläche „Bild zurücksetzen“.

Und schon ist Ihr Bild wieder in der Originalfarbe.